Nähe dir einen hübschen Seesack

Manchmal gibt es sie – diese Nähprojekte, die einen so richtig in den Bann ziehen. Wo man die Nähmaschine nicht mehr weglegen kann und selbst wenn das Projekt abgeschlossen ist, ab liebsten gleich noch eines davon herstellen würde. Mit diesem Seesack ging es mir so und ich möchte dir ein bischen von meiner Begeisterung weitergeben, sodass vielleicht auch du bald ganz angefressen bist.

 

Seesack nähen - Anleitung und viele Tipps zum hübschen Rucksack | von Fantasiewerk

 

Angefangen hat alles beim Bernina-Event in Zürich. Zum 125 Jahre Jubiläum lud Bernina* Nähbegeisterte von überall her ein, im Nähschiff auf dem Zürichsee ein Nähprojekt umzusetzen. So sass ich also da, an meinem toll ausgerüsteten Arbeitsplatz und durfte die neue Nähmaschine der 5er Serie ausprobieren. Gleichzeitig genoss ich das See-Feeling, als wir gemütlich über den See fuhren. Kein Wunder, dass mich bei einem solch schönen Tag das Nähfieber so packte.

 

Seesack nähen - Anleitung und viele Tipps zum hübschen Rucksack | von Fantasiewerk

 

Anleitung

Hast du Lust, dieses Nähprojekt selbst anzugehen. Ich zeige dir, wie es geht:

 

Material

  • Aussenstoff, Baumwolle (1 Rechteck und 2 kleine Rechtecke für die Schlaufen)
  • Futterstoff, Baumwolle (1 Rechteck und 1 Kreisboden)
  • Kunstleder (2 Rechtecke, 1 Kreisboden, 1 Rechteck für den Kordelstopper und 2 Quadrate für die Kordelenden)
  • Vliesline H250 (1 Rechteck Sackteil Mitte, 1 Kreisboden und 2 kleine Rechtecke für die Schlaufen)
  • 6  Ösen mit 14mm Durchmesser
  • 2,2m Baumwollkordel mit 10mm Durchmesser

(das Material kannst du bei Bernina Zürich beziehen)

 

So geht’s

 

Seesack nähen - Anleitung und viele Tipps zum hübschen Rucksack | von Fantasiewerk

 

1.Nachdem du den äusseren Baumwollstoff mit Vliesline verstärkt hast, nähst du das Kunstleder oben und unten fest. Die untere Naht steppst du zusätzlich auf der Seite des Kunstleders ab. Auf auf die Schlaufen bügelst du je ein Stück Vliesline. Du nähst sie zusammen, wendest sie und befestigst sie mit 7cm Abstand von der mittleren Naht am unteren Kunstlederstück.

 

Seesack nähen - Anleitung und viele Tipps zum hübschen Rucksack | von Fantasiewerk

 

2. Nähe den Boden ein.

 

Seesack nähen - Anleitung und viele Tipps zum hübschen Rucksack | von Fantasiewerk

 

3. Für den Futterstoff befestigst du zuerst ein Stück Vliesline am Kreisboden. Das grosse Rechteck nähst du seitlich zusammen und lässt dabei in der Mitte eine Wendeöffnung bestehen. Wiederum befestigst du den Boden am Stoffschlauch. Zum Schluss nähst du den Innenstoff oben an den Aussenstoff.

 

Seesack nähen - Anleitung und viele Tipps zum hübschen Rucksack | von Fantasiewerk

 

4. Nachdem du den ganzen Sack gewendet hast, kannst du die Wendeöffnung wieder schliessen. Steppe nun den oberen Kunstlederstreifen ab. Für die Ösen markierst du 6 Punkte auf dem oberen Kunstlederband, die gleichmässig verteilt sind. Stanze oder schneide ein Loch in den Kork und befestige die Ösen am Kunstleder. (In der Packung findest du Hilfsmittel dazu.)

 

Seesack nähen - Anleitung und viele Tipps zum hübschen Rucksack | von Fantasiewerk

 

5. Zum Schluss nähst du noch einen Kordelstopper und die Kordelenden aus Kunstleder. Am besten benutzt du dazu das Reissverschlussfüsschen.

 

Seesack nähen - Anleitung und viele Tipps zum hübschen Rucksack | von Fantasiewerk

 

Rückblick

Nachdem ich schon so lange nichts mehr für mich genäht habe, hat das richtig gut getan. Eigentlich war ich ja immer ein Handtaschen-Mädchen, das stets gerne ein schickes Accessoire am Unterarm trug. Der Seesack hat mir aber die Türe zu den Rucksäcken geöffnet. Er ist exrem praktisch, da er so viel Stauraum bietet und auf Familienausflügen einfach auf dem Rücken sitzen bleibt, auch wenn man gerade mit den Kindern herumtollt. Und in Style hinkt der meiner Handtasche in keinem Fall nach.

 

Seesack nähen - Anleitung und viele Tipps zum hübschen Rucksack | von Fantasiewerk

 

Wichtige Tipps

Bevor du nun schon an die Nähmaschine abdüst, möchte ich dir noch ein paar wichtige Tricks zeigen:

  • Verwende beim Arbeiten mit Kunstleder unbedingt Nähclips statt Stecknadeln, da diese keine Löcher hinterlassen. Falls du keine hast, verwende stattdessen deine Wäscheklammern!
  • Je nach dicke der Baumwollstoffe lohnt es sich, die Aussen- UND Innenseite mit Vliesline zu verstärken. Je robuster, desto besser, oder?
  • Wenn der Kreisboden nie auf deinen Stoffschlauch passt, versuche ihn mit Falten zu unterteilen. Falte ihn zuerst in die Hälfte und dann nochmals zu Vierteln. Wenn du das gleiche mit dem Stoffschlauch machst, hast du nachher praktische Markierungen, die du aufeinanderlegen und festclippen kannst.
  • Nähanleitungen wie diese kannst du auch immer in den Workshops von Bernina mit fachkundiger Unterstützung ausprobieren.

 

Seesack nähen - Anleitung und viele Tipps zum hübschen Rucksack | von Fantasiewerk

 

So kam also meine Liebe zu diesem Seesack zustande. Er ist das Produkt eines wunderschönen Nachmittages auf dem See, ganz viel Nähbegeisterung und einfach auch einmal Zeit für mich.

Meine Kleinen haben ihn schon ins Herz geschlossen, als wir den ersten gemeinsamen Ausflug damit gemacht haben.

Nun hat Mami auch einen Rucksack, wie wir!

Hoffentlich du bald auch!

Liebste Grüsse,

♥ Sabrina

 

 

Merke dir diese Anleitung für später:

 

Seesack nähen - Anleitung und viele Tipps zum hübschen Rucksack | von Fantasiewerk

 

Sabrina

2-fach Mama und Landmädchen aus der Schweiz, die gerne die schönen Dinge im Leben geniesst. Sie liebt die Arbeit mit Kindern, ist sehr begeisterungsfähig und möchte immer neue kreative Techniken ausprobieren.
(Visited 296 times, 1 visits today)

Über Sabrina

2-fach Mama und Landmädchen aus der Schweiz, die gerne die schönen Dinge im Leben geniesst. Sie liebt die Arbeit mit Kindern, ist sehr begeisterungsfähig und möchte immer neue kreative Techniken ausprobieren.

2 Kommentare

  1. Liebe Sabrina – der Seesack ist toll geworden. Die Kombi von Material und Farben gefällt mir sehr!
    Heitere Grüsse Britta

    • Hallo Britta,
      vielen Dank für das schöne Kompliment. Als ich im Laden stand, haben mir so ziemlich alle Stoffe gut gefallen und ich konnte mich kaum entscheiden. Zum Glück hatte ich meinen Sohn dabei, der mir bei der Entscheidung helfen konnte! 😉
      ♥ Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.