5 Ideen für den Kräutergarten

Im letzten Beitrag habt ihr vieles zum Bau unserer Kräuterterrassen erfahren. Nun möchte ich euch unbedingt noch zeigen, was ihr denn alles mit Kräutern machen könnt. Das geht von einer hübschen Kräuterbeschriftung bis hin zu kleinen Rezeptideen.

Kräuter

Bei unseren Kräuterterrassen hängt die Tafel der „Hängenden Gärten“. Seitdem unser Besuch sie so genannt hat, ist der Name geblieben. Als ich vor ein paar Monaten ein Gewinnspiel beim wunderbaren Mama-Blog Cuchikind gewonnen habe, durfte ich ein Schild auf Schildershop24 selbst gestalten. Das war der perfekte Anlass um unsere Terrassen hochoffiziell anzuschreiben.

Kräuter

Kräuterbeschriftung

Schnell, einfach und natürlich sollte unsere Kräuterbeschriftung werden. Wenn auch ihr eure Kräuter gerne ganz schlicht beschriftet, dann sammelt ein paar Steine und schreibt sie mit einem wasserfesten Filzstift an. Dazu zeichnet ihr ein kleines Pflänzchen und fertig sind die krautigen Steine.

Etwas aufwändiger, dafür sehr hübsch und modern sind die Betonsterne von Zaubersterne.

Kräuter

Leckere Rezeptchen

Salbeitee

Wenn der Hals kratzt, oder ihr einen leichten Husten habt, könnt ihr euren Gesundheitstee ganz einfach selber machen. Nehmt dazu eine Tasse heisses Wasser und lässt ein gewaschenes Salbeiblatt darin ziehen. Der Salbei hilft dabei, Reizungen zu lindern. Mein 1-jähriger Sohn trinkt diesen Tee übrigens auch!

Kräuter

Schnittlauch-Brot

Als einmal unser Brotaufstrich aufgebraucht war, mussten wir erfinderisch werden. Wir haben das Brot mit Butter bestrichen und fein gehackter Schnittlauf darüber verteilt. Ich kann euch sagen, das schmeckt einfach traumhaft gut! Seit diesem Zeitpunkt gibt es das Schnittlauchbrot immer wieder bei uns zu Hause.

Kräuter

Melissenwasser

Melisse verleiht dem Wasser das gewisse Etwas. Nehmt einen Krug Wasser und gebt ein paar Blätter Melisse (Zitronenmelisse, Goldmelisse oder auch Pfefferminze) hinzu. Es schmeckt richtig frisch und sieht auch noch schön aus, wenn ihr das Wasser euren Gästen serviert.

Kräuter

Tomaten-Basilikum Bruschetta

Mein absoluter Favorit ist die Bruschetta. Ihr nehmt dazu Brotscheiben eines Baguettes und belegt sie mit geschnittenen Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Basilikum. Darüber träufelt ihr ein paar Tropfen Olivenöl. Mmmmmh…

Kräuter

So, habt ihr auch Lust auf einen Kräutergarten bekommen? Oder weitere Ideen für euren existierenden sammeln können?

Ich wünsche euch schönes Gärtnern.


Sabrina

Sabrina

2-fach Mama und Landmädchen aus der Schweiz, die gerne die schönen Dinge im Leben geniesst. Sie liebt die Arbeit mit Kindern, ist sehr begeisterungsfähig und möchte immer neue kreative Techniken ausprobieren.
(Visited 1.040 times, 1 visits today)

Ähnliche Beiträge

Über Sabrina

2-fach Mama und Landmädchen aus der Schweiz, die gerne die schönen Dinge im Leben geniesst. Sie liebt die Arbeit mit Kindern, ist sehr begeisterungsfähig und möchte immer neue kreative Techniken ausprobieren.

9 Kommentare

  1. Hallo,

    dein Kräutergarten sieht richtig toll aus, so einen hätte ich auch gern aber leider fehlt mir der Platz dafür.

    LG Sabine

    • Liebe Sabine,
      bis vor kurzem hatten wir auch nicht die Möglichkeit, so einen Kräutergarten zu realisieren. Es geht aber auch anders: Eine schöne Kräuterspirale, eine kleine Kräuterterrasse auf dem Balkon oder auch einfach ein paar Kräutertöpfe in der Küche.
      ♥ Sabrina

  2. Ach toll, es freut mich, dass das Schild so eine schöne Anwendung gefunden hat.
    Liebe Grüße, Steffi

  3. Pingback: Terrassengestaltung für Kräuter: So geht’s!

  4. Hallo Sabrina
    Du hast mich gestern richtig neugierig auf Deinen Kräutergarten gemacht. Der schaut wirklich wunderschön aus. Kennst Du Zitronenverbene? Da kannst Du wunderbaren Tee aber auch Wasser(wie das Melissenwasser, das Du beschrieben hast) machen. Ich mag ihn sehr, aber er ist nicht winterhart. Ich grabe ihn jeweils im Herbst aus der Erde, setze ihn in einen Topf und bringe ihn über Winter ins Haus, im Frühjahr kommt er dann wieder in den Garten. Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Gartensaison.
    En liebe Gruess
    Alex

    • Hallo Alex,
      bisher habe ich die Zitronenverbene nicht gekannt. Du weisst ja, der Kräutergarten ist der absolute Anfang unserer Gärtnerkarriere. 🙂 Du hast mich jedoch „gluschtig“ gemacht und so habe ich mich gleich über diese Pflanze informiert. Sie tönt tatsächlich nach einer guten Erweiterung für unseren Garten, da sie wirklich vielseitig einsetztbar ist. Danke für den Tipp!
      Ich habe mich sehr gefreut, dich kennenzulernen.
      ♥ Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.