Kräuterterrassen selber machen

Ein kreatives Werkprojekt ist das ganz bestimmt. Diese Anleitung geht jedoch weit übers Handarbeiten hinaus. -bis hin zum Gartenbau! Ich möchte euch zeigen, was wir im letzten Jahr bei uns zu Hause erstellt haben. Die Kräuterterrassen waren definitiv ein aufwändiges Projekt. Das System dahinter allerdings super durchdacht…

Kräuterterrassen

Projektbeschrieb

Auf der einen Seite unseres Hauses hatten wir einen steilen Abhang, wo wir dringend eine Lösung benötigten. Da wir eh einen Kräutergarten erschaffen wollten, kam irgendwann die Ideen, ihn dort einzuplanen. So verglichen wir verschiedene Mauersteine, bis wir ein passendes schmales und flexibles System gefunden haben. Die Madoc Mauersteine von KANN sind Betonelemente, die aufeinandergeleimt werden. Damit planten wir 6 verschieden grosse Terrassen mit Schneckenschutz und Gehwegen.

Kräuterterrassen

Anleitung

Material
  • Madoc Mauersystem von KANN
  • Beton (z.B Fertig-Beton zum Anmischen)
  • Mörtel
  • Röhren
  • feinmaschiges Gitter
  • Spannriemen
  • Draht (z.B. Maschendrahtzaun)
  • Kies
  • UHU Ultra Montagekleber
  • Plastik-Blache
  • Vlies
  • Schneckenschutz
  • Stehlen für den Weg
  • Kräuter
Schritt für Schritt

1. Für den Betonsockel muss zuerst ein frosttiefes Loch (mind. 30 cm) gegraben werden. Darin kann ein Leerrohr für Strom eingezogen werden (blau), oder es können Rohre für eine Drainage verlegt werden. Diese Rohre sind auf der Oberseite mit einem Gitter versehen (mit Spannriemen befestigen) und werden in ein Kiesbett gelegt. Ausserdem befinden sich Kies und Armierungen aus Draht im Graben als Vorbereitung für den Beton.

Kräuterterrassen

2. Der zubereitete Beton wird in die Mulde gekippt.

Kräuterterrassen

3. Die erste Steinschicht wird mit Mörtel befestigt, da so kleinere Unebenheiten auskorrigiert werden können und die Mauer waagrecht ist. Anschliessend wird jeder Stein mit Bauleim befestigt. Auch die Decksteine werden so angeleimt.

Kräuterterrassen

4. Hinter der Mauer wird eine Plastik-Blache und ein Vlies verlegt. Eine dünne Kiesschicht wird zwischen die beiden Folien eingebracht, damit das Wasser ablaufen kann. Beim Erstellen ist es von Vorteil, wenn man immer gleich mit Erde aufhäuft, um dem Kiesbett Stabilität zu verleihen.

Kräuterterrassen

5. Ein Schneckenschutz nützt nicht nur gegen Schädlinge, sondern rahmt auch das Kräuterbeet perfekt ein. Drum herum wird alles mit Kies ausgelegt. Als kleiner Fussweg neben dran sind zwei Stehlen verlegt worden. Danach erst wurden die Kräuter gepflanzt.

Kräuterterrassen

Tipp: Schnur spannen

Am Abhang war das genaue Planen der Terrassen recht schwierig. Alles soll rechtwinklig, waagrecht und im berechneten Abstand zueinander stehen. -Nicht ganz einfach… Mit einem Pfahl und einer Schnur haben wir unser Ziel schliesslich gut erreicht. Die Eckpunkte haben wir ausgesteckt und dazwischen ein Spinnennetz von Schnüren gespannt. Auf verschiedenen Fotos oben könnt ihr diese sehen.

Kräuterterrassen

Benötigte Zeit

Wenn ihr schnell einen Kräutergarten errichten wollt, sollt ihr von diesem Projekt besser die Finger lassen. Es ist nicht ein Projekt, das man an einem Wochenende durchziehen kann. Wer gerne gärtnert und es als Ausgleich zum Alltag sieht, ist mit diesem Kräutergarten schon eher bedient. Wir haben die Zeit genossen. Im letzten Sommer, als der kleine Levin auf die Welt kam, haben wir gestartet. Nun ist er bereits ein Jahr alt und kann schon selber mithelfen.

Levin hilft

Ernte

Wir waren erst etwas skeptisch, wie die Pflanzen in den Terrassen reagieren würden. Auch nach diesem trockenen Sommer wachsen sie fröhlich vor sich hin und geben uns immer neue Anstösse zu Rezeptkreationen.

Kräuterterrassen

Im nächsten Post möchte ich noch etwas weiter auf die Kräuter eingehen und euch zeigen, was ich schon alles damit gemacht habe. Zudem erhaltet ihr weiteren Gestaltungsinput für euren Kräutergarten.

Also dann, bis zum nächsten Mal.


Sabrina

Sabrina

2-fach Mama und Landmädchen aus der Schweiz, die gerne die schönen Dinge im Leben geniesst. Sie liebt die Arbeit mit Kindern, ist sehr begeisterungsfähig und möchte immer neue kreative Techniken ausprobieren.
(Visited 1.178 times, 1 visits today)

Über Sabrina

2-fach Mama und Landmädchen aus der Schweiz, die gerne die schönen Dinge im Leben geniesst. Sie liebt die Arbeit mit Kindern, ist sehr begeisterungsfähig und möchte immer neue kreative Techniken ausprobieren.

4 Kommentare

  1. Hui, das war sicherlich eine Menge Arbeit! Ich will mir selbst irgendwann einen kleinen Kräutergarten in einer Truhe anlegen, die dann auf den Balkon kommen kann – und schon die Vorbereitungen dafür sind schon aufwendig …

    Liebe Grüße
    Ichigo

    • Das kann ich mir vorstellen! Ein Kräutergarten kann schon sehr aufwändig zum Erstellen sein. Dafür ist die Pflege nachher ziemlich simpel. Jetzt muss man nur noch zurückschneiden und Wasser geben.
      ♥ Sabrina

  2. Liebe Sabrina
    Nun bin ich bei deinem Blog hängengeblieben und ja, ich bin schwer beeindruckt! Das ist ja genial, was du alles machst. Echt toll. Und wenn ich deinen Kräutergarten sehe … dann einfach Hut ab. Eine tolle Idee ebenso wunderschön umgesetzt. Die Steine muss ich mir mal merken.
    Liebe Grüsse
    Ida

    • Hallo Ida,
      ich freue mich, wenn dir die Kräuterterrassen (wie auch das Blog) gefällt. Für unseren Abhang hat sich eine solche Lösung wirklich gut angeboten. Das Konkretisieren der Idee hat schon etwas länger gedauert. Aber wenn man eine Vision hat, ist die Umsetzung nicht weit weg. Die Bausteine waren ein Glücksgriff. Damit kann man echt kreativ sein. Ob es sich nun um ein herkömmliches Hochbeet handelt oder um mehrere übereinander, da ist so vieles möglich.
      ♥ Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.