Kuscheliger Schlafsack für Babys {Freebook}

Einem neugeborenen Baby möchten wir so viel Liebe und Zärtlichkeit schenken. Irgendwie liegt es in der Natur des Menschen, diese gewisse Fürsorge zu entwickeln und ihm ein wohliges Gefühl zu schenken.

Nachdem das Neugeborene die gewohnte Umgebung in der Mutter verlassen hat, benötigt es besonders viel Wärme. Zum Schlafen – was die Kleinen in dieser ersten Phase ja fast ausschliesslich machen – eignet sich ein wunderbar kuscheliger Schlafsack.

Wenn du Lust hast, kannst du genau den gleichen zu Hause nachstricken! Mit einer Anleitung als Freebook erkläre ich dir jeden Schritt ganz ausführlich und du findest hier ausserdem weitere Tipps zum Stricken.

Schlafsack Titelbild

Wann hast du das letzte Mal die Stricknadeln hervorgeholt? Aus irgendeinem Grund braucht es bei mir immer ein wenig Überwindung, bis ich mich wieder an ein Strickprojekt heranwage. Vielleicht hat es damit zu tun, dass das Stricken doch meistens länger dauert, als wenn man etwas näht.

Auch bei diesem Schlafsack ist es natürlich so, dass er nicht in einer Stunde fertig ist. Bei mir hat es sogar viele viele Stunden gedauert, bis er fertig war. Eigentlich war es aber auch eine sehr entspannende Angelegenheit. Wenn du nicht kompletter Anfänger im Stricken bist, wirst du ebenfalls Freude an dieser Arbeit haben.

Um zu sehen, wie der Schlafsack aufgebaut ist, zeige ich dir hier eine kurze Zusammenfassung aus dem Freebook.

Schlafsack Hoch

 

Anleitung

Material

 

Werkzeuge

  • 2 Stricknadeln, Grösse 4.5
  • 1 Hilfsnadel, Grösse 4.5
  • Nähnadel

 

kurz und bündig

Schlafsack Anleitung 1

  1. Stricke die Vorderseite mit einem Zopfmuster und einem Bündchen im Rippenmuster.

2. Stricke die Rückseite ebenfalls mit einem Zopfmuster.

Schlafsack Anleitung 2

3. Stricke auf der Vorderseite seitlich ein Rippenmuster mit Knopflöcher.

4. Stricke auf der Rückseite seitlich ein Rippenmuster und befestige pro Seite 4 Knöpfe.

Schlafsack Anleitung 3

5. Nähe die Vorder- und Rückseite zusammen.

6. Falte die Kapuze zu einem Dreieck und nähe sie ebenfalls zusammen.

Schlafsack Anleitung 4

7. Umwickle für den Pompon eine Gabel mit Garn.

8. Ziehe den Bündel Garn von der Gabel und binde ihn mit einem gleichen Garn zusammen.

Schlafsack Anleitung 5

9. Die Schlaufen werden durchgeschnitten und der Pompon schön frisiert.

10. Als Letztes nähst du den Pompon an der Kapuzenspitze fest.

Schlafsack Wolle

 

Freebook herunterladen

Na, möchtest du mehr erfahren? Im Freebook erhältst du Infos zu Aufbau mit einer detaillierten Anleitung, weitere Massangaben und Tipps zur Umsetzung.

Freebook Schlafsack

Schlafsack Nahe

 

Stricktipp

Ein kleiner Tipp, der mir immer wieder geholfen hat, möchte ich dir schon jetzt mit auf den Weg geben. Während des Strickens müssen oftmals gewisse Masse eingehalten werden, die man nicht genau abzählen muss. Die Knöpfe oder auch die Seitenborte sind gute Beispiele dafür. Mit einer Wäscheklammer kann der bestimmte Ort ohne viel Aufwand markiert werden. Somit siehst du von Weitem, wo die Markierung ist und kannst dein Strickprozess planen.

Schlafsack Tipp

 

Schlafsack als Geschenk

Wie so oft war es auch dieses Mal so, dass ich den Schlafsack als Babygeschenk für eine Freundin erstellte. Es gibt einfach zu viele herzige Babysachen.. Da gibt es doch irgendwie einfach keine Wahl, die nicht alle einmal auszuprobieren! Vom Kirschkernkissen bis zum DIY-Lätzchen habe ich schon so vieles ausprobiert. Und es ist immer wieder etwas Schönes, ein selbstgemachtes Geschenk zu überreichen.

Dieser Schlafsack eignet sich übrigens speziell für Neugeborene von 0-4 Monaten, kann aber selbstverständlich auch vergrössert werden.

Schlafsack Geschenk

 

Buchtipp

Die Idee zu diesem Projekt stammt übrigens aus einem hervorragenden Buch, das ich dir unbedingt empfehlen kann: Das Werk Niedliche Maschen kommt vom Verlag Bassermann Inspiration, einem Verlag der Verlagsgruppe Random House GmbH 2015.

In diesem Strickbuch für Babys habe ich zum erstem Mal einen selbstgestrickten Schlafsack entdeckt. Diesen habe ich dann etwas abgeändert, weiterentwickelt und auf die Bedürfnisse des Neugeborenen angepasst. Es hat noch viele weitere Strickanleitungen wie Jacken, Kleidchen oder auch ein Kuscheltier im Buch. Lass dich inspirieren!

Schlafsack Teddy

Zum Schluss möchte ich dich noch einmal ermutigen, die Stricknadeln hervor zu nehmen. Wenn du wie ich bist, brauchst du vielleicht genau diesen kleinen Schubs. Sobald du angefangen hast, wird es dir nämlich Spass machen und am Schluss kannst du richtig stolz auf dein kleines Stücklein Liebe sein.

Also viel Spass dabei.

♥ Sabrina

 

 

Print Friendly

Sabrina

2-fach Mama und Landmädchen aus der Schweiz, die gerne die schönen Dinge im Leben geniesst. Sie liebt die Arbeit mit Kindern, ist sehr begeisterungsfähig und möchte immer neue kreative Techniken ausprobieren.

Über Sabrina

2-fach Mama und Landmädchen aus der Schweiz, die gerne die schönen Dinge im Leben geniesst. Sie liebt die Arbeit mit Kindern, ist sehr begeisterungsfähig und möchte immer neue kreative Techniken ausprobieren.

21 Kommentare

  1. Ich, beziehungsweise mein Sohn war der beschenkte dieses Schlafsackes! Er schläft wunderbar darin. Er ist nicht nur kuschelig sondern auch noch praktisch. Falls vor dem Schlafen stark gestrampelt wurde, können die Knöpfe versetzt angemacht werden und der obere Teil (der nach unten gelegt ist), kann einfach auch das schlafende Kind gelegt werden. Dieser geniale Schlafsack gehört für mich zu den tollsten Geschenken die wir zur Geburt erhalten haben. Kuschelig, praktisch und persönlich. Vielen herzlichen Dank nochmals Sabrina!!!

    • Was für ein lieber Kommentar, vielen Dank!
      Es bedeutet mir natürlich wahnsinnig viel, dass ihr den Schlafsack gut gebrauchen könnt. Dein Tipp mit den versetzten Knöpfen ist echt super. Wenn er durch das sogar Grössenverstellbar ist, kann das Baby ihn evtl. auch etwas länger benutzen. Man weiss ja, wie schnell die Kleinen wachsen!
      Ich wünsche euch viele weitere schöne Momente damit.
      ♥ Sabrina

  2. Ich habe mit dem Stricken des Schlafsackes begonnen, welchen ich sehr toll finde. Nun habe ich aber eine Frage: mich dünkt er ziemlich kurz. Kann ich ihn problemlos 10 cm länger machen?

    • Hallo liebe Susi,
      es ist gedacht, dass man den Schlafsack bereits für Neugeborene verwenden möchte. Selbstverständlich kannst du den Schlafsack ohne Probleme länger machen und einfach einen weiteren Knopf hinzufügen. Der Kapuzenteil ist genügend gross, dass er auch älteren Babys passen sollte. Ansonsten wäre es auch kein Problem, den Schlafsack in der Breite zu verlängern. Dazu fügst du am besten in der Mitte die nötigen Maschen hinzu.
      Viel Spass beim Stricken!
      ♥ Sabrina

  3. Hallo Sabrina

    Vielen Dank für deine prompte Antwort! Es ist für ein Neugeborenes, aber da es ein grosses Kind wird, finde ich den Schlafsack etwas kurz. Ich werde ihn also verlängern. Die Breite finde ich o.k.
    Deine Seite ist wirklich toll! Ich habe sie zwar noch nicht genau angeschaut, da ich so mit dem Schlafsack beschäftigt war!
    Ich werde, wenn alles gut geht, Mitte Januar Oma. Ich bin pensioniert und habe daher viel freie Zeit. Daher möchte ich noch einiges fürs Baby machen. Mit basteln und schwierigen Näh- und Strickarbeiten bin ich nicht geübt (muss dir auch gestehen, dass ich den Schlafsack nur mit rechten Maschen stricke), aber ich möchte z.B. noch einen Aufbewahrungskübel und ein Utensilio machen und auch stricken möchte ich noch furchtbar gerne, aber ich weiss bald nicht mehr was (habe schon Jäggli, Mützen, Finkli, Decke und Windelhöschen gestrickt) und es sollte eben nichts Schwieriges sein. Villeicht hast du noch Ideen – wäre toll…!

    • Liebe Susi,
      herzliche Gratulation zum Oma-werden! Bestimmt freut sich der neue Erdenbürger über deine Handarbeiten. Für Babys gibt es ja so viele schöne Sachen. Gestrickt hast du ja schon sehr vieles. Weiter könntest du zum Beispiel auch ein Mobile, ein Kirschkernkissen, Handschuhe, etc stricken. Hier findest du alles, was ich je für Babys gestrickt, genäht, gehäkelt und gebastelt habe. Für Strickideen finde ich ausserdem diese Seite sehr gut.
      Ich würde mich natürlich freuen, wenn du dich weiter auf meinem Blog umschaust und dabei etwas Schönes zum Nachmachen findest. Wenn du weitere Fragen hast, helfe ich dir gerne.
      Alles Liebe,
      ♥ Sabrina

    • Liebe Susi,
      herzliche Gratulation zum Oma-werden! Bestimmt freut sich der neue Erdenbürger über deine Handarbeiten. Für Babys gibt es ja so viele schöne Sachen. Gestrickt hast du ja schon sehr vieles. Weiter könntest du zum Beispiel auch ein Mobile, ein Kirschkernkissen, Handschuhe, etc stricken. Hier findest du alles, was ich je für Babys gestrickt, genäht, gehäkelt und gebastelt habe. Für Strickideen finde ich ausserdem diese Seite sehr gut.
      Ich würde mich natürlich freuen, wenn du dich weiter auf meinem Blog umschaust und dabei etwas Schönes zum Nachmachen findest. Wenn du weitere Fragen hast, helfe ich dir gerne.
      Alles Liebe,
      ♥ Sabrina

  4. Hallo Sabrina

    Herzlichen Dank für deine Infos!
    Ich habe genau noch eine weitere Frage betr. Schlafsack: wenn ich diesen 10 cm länger mache, muss ich ja auf den Seiten mehr Maschen aufnehmen, als du angegeben hast. Kannst du mir mitteilen, wieviel Maschen ich aufnehmen muss? Wäre dir sehr dankbar.
    Grüessli Susi

    • Liebe Susi,
      wieviele Maschen es genau sind, kann ich dir nicht sagen. Am besten schaust du dir die Seite 4 und 5 im Ebook an. Darin siehst du eine Skizze. Auf der Vorderseite sollen demnach oben 10 cm und auf der Rückseite 30 cm übrig bleiben. Nimm also einfach so viele Maschen auf, bis du bei dieser Marke angelangt bist.
      ♥ Sabrina

  5. …..und wie strickt man ‚Rippen 3‘? Mir gehen die Maschen nicht auf!

    • Liebe Susi,
      Auf Seite 6 findest du die Strickmuster und Abkürzungen ausdefiniert. Da steht auch, was Rippen 3 bedeutet:
      Rippenmuster = 3 Maschen rechts, 3 Maschen links.
      Alles Liebe,
      ♥ Sabrina

      • Hallo Sabrina
        Ich bin ziemlich frustriert: ich habe den Schlafsack schon eine Weile fertig gestrickt (in beige), meiner Tochter geschenkt, welche grosse Freude daran hatte, aber leider konnte sie den Schlafsack nicht benützen, da er für draussen zu wenig warm war (sie hat ihrem Baby immer einen warmen Overall angezogen) und jetzt ist ihm der Schlafsack schon fast zu klein. Ich möchte diesen gerne verkaufen, weil er mir zu schade ist, zum im Kasten verstauben 🙁 . Weisst du, an wen ich mich da wenden könnte, wer Interesse daran hätte ??

        • Hallo,
          schade, dass der Schlafsack für euch nicht das Richtige war. Hoffentlich hattest du wenigstens Freude am Stricken!?
          Wir haben den Schlafsack eigentlich ausschliesslich drinnen benutzt. Da das Baby so viel schläft, kann man es einfach auf den offenen Schlafsack legen und ihn dann zuknöpfen. Für draussen braucht es schon mehr Fütterung, da hast du Recht.
          Ich kann mir gut vorstellen, dass es einige Mütter gibt, die gerne einen solchen selbstgestrickten Schlafsack kaufen würden. Auf Facebook gibt es ganz viele Gruppen dafür. Z.B. Kreative Köpfe (basteln und verkaufen) oder Handarbeiten: Austausch und Verkauf.
          Falls sich jemand bei mir melden sollte, leite ich sie oder ihn gerne an dich weiter. 🙂
          Alles Liebe,
          ♥ Sabrina

  6. Hallo. Wie komme ich denn an die komplette Anleitung? Ich kann den Link nicht finden?
    LG Ina

    • Liebe Ina,
      gleich nach der bebilderten Anleitung steht der Titel „Freebook herunterladen“. Wenn du auf den Link „Freebook Schlafsack“ klickst, kannst du das PDF herunterladen.
      Viel Spass beim Stricken.
      ♥ Sabrina

  7. Hallo Sabrina,
    als erstes eine tolle Seite hast du hier!
    Ich stricke gerade den Schlafsack und komme bei der Knopfleiste nicht weiter. Du hast in deinem ebook angegeben, dass man bei der Rückseite 66 Maschen aufnehmen soll. Neue ich diese direkt am Rand der Rückseite auf?
    Wenn ich das mache komme ich allerdings nicht bis zu der Markierungen von 40 cm :-(.. Oder aber darüber hinaus…
    Gibt es dazu einen Tipp? Ich verzweifel gerade ein bisschen…
    Lieben Dank!
    Kathi

    • Hallo liebe Kathi,
      bitte nicht verzweifeln. Gerade beim Randabschluss variert die Maschenzahl je nach Person extrem. Es ist tatsächlich so gedacht, dass man die Maschen einfach links und rechts am Rand strickt. Nimm die 66 Maschen nicht so genau, sondern achte einfach darauf, dass du ca. 40 cm hast. Die Knopflöcher kannst du dann in einem späteren Schritt einfach ebenmässig verteilen, so wie es dir gefällt.
      Hoffentlich konnte ich dir hiermit helfen. Sonst fragst du einfach noch einmal nach. 😉 Ich helfe immer gerne.
      Viel Spass beim Stricken!
      ♥ Sabrina

  8. Tolles Teil. Aber er erinnert mich schon extrem an den aus dem Buch „Niedliche Maschen für die Kleinsten“…nicht, dass du da Ärger bekommst :-/

    • Liebe Caroline,
      es ist echt lieb, dass du so ehrlich und direkt schreibst. Sorgen wegen der Ähnlichkeit musst du dir aber keine machen. Mit dem Verlag habe ich selbstverständlich abgesprochen, dass ich diese Anleitung veröffentlichen darf. Dass ich von diesem Buch inspiriert wurde, sieht man sofort. Mit diesem Schlafsack habe ich allerdings die Grösse, das Muster und auch weitere kleine Details verändert. Das Buch kann ich allen wärmstens empfehlen, da es noch viel mehr richtig hübsche Baby-Strick-Ideen zeigt.
      ♥ Sabrina

      • Ich beschäftige mich im Moment sehr intensiv mit rechtlichen Dingen rund ums Bloggen. Und leider, wird einem die Arbeit ja nicht unbedingt erleichtert… So viel wie ich im Moment von Abmahnung lese – gruselig…

        • Man muss schon recht vieles beachten, da hast du Recht. Ich finde es aber auch nur fair, wenn man bei dieser Anleitung beispielsweise die Quelle angibt und nach Erlaubnis fragt. Immerhin ist die Inspiration ja aus dem Buch, für das man eigentlich bezahlen muss.
          Schön finde ich, dass hier der Verlag so kooperativ war und dies auch als Werbung angesehen hat.
          ♥ Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *