DIY: Teelichthalter für den Garten

Ich finde den Frühling einfach klasse, denn er verbreitet gute Laune und er riecht verdammt gut. Es wird so langsam wärmer, die Tage sind schon wesentlich länger und überall liegt dieser tolle Blütenduft in der Luft. Aaron und ich halten uns jetzt ständig draußen in der Natur auf, denn der kleine Mann will die weite Welt erkunden und findet es im Haus einfach nur öde. Neulich im Wald haben wir ein Rindenstück gefunden, welches wir kurzerhand mitgenommen haben. An diesem Rindenstück fand ich klasse, dass es super am Boden aufliegt. Als ich dann zuhause die Teelichter sah, ist mir die Idee zu einem Teelichthalter gekommen. Teelicht

Magst du dir auch eine schöne Lichtquelle für die lauen Sommerabende basteln? Dann schnapp dir dein Kind, geh in den Wald und suche nach einem schönen, interessanten und für euch passenden Rindenstück. Oder vielleicht hat ein Bauer in eurer Nähe gerade ein paar Bäume gefällt und ihr bekommt dort ein geeignetes Stück. Haltet auf jeden Fall die Augen offen!

Teelicht Rinde

Anleitung

Material
  • Rindenstück
  • DAS lufthärtende Modelliermasse (Menge variiert je nach Größe des Rindenstück)
  • 3-4 Teelichter
  • kleine Vase
  • evtl. Acrylfarbe
Werkzeug
  • Modellierwerkzeug bzw. Spachtel und Messer
  • feines Schleifpapier
  • evtl. Pinsel und Bleistift (Inkl. Radiergummi)

Schritt für Schritt

1. Befreie das Rindenstück von unnötigem Schmutz. Öffne die DAS Packung(en) und knete alles zu einer Masse zusammen.
2. Überlege dir, wie du die Masse am Rindenstück anbringen willst und arbeite dich langsam vor. Stück für Stück knetest du etwas von der Masse in das Rindenstück.

Teelicht Rinde

Für meinen Teil hab ich zu Beginn viel zu viel Masse in die Rinde eingearbeitet. Am Ende saß ich dann da und dachte mir: ups, man sieht ja fast gar nichts mehr von der schönen Rinde und somit hab ich wieder begonnen, ein wenig Masse zu entfernen.

3. Positioniere die Teelichter und die Vase auf der Masse, damit du siehst, wie du es gerne haben möchtest. Sobald du dich entschieden hast, entnimmst du an den entsprechenden Stellen mit einem Spachtel die Masse. Drücke die Teelichter hinein und achte dabei darauf, dass sie gerade sind.Teelicht4

4. Jetzt ist erst mal Pause angesagt, denn die Masse muss an der Luft trocknen. Je nach Luftfeuchtigkeit kann es unterschiedlich lang dauern. Sobald die Masse beim Reindrücken nicht mehr nachgibt, ist es getrocknet und somit ist dieses Werk eigentlich schon fertig. Für den Feinschliff kannst Du die Ränder noch mit einem feinen Schleifpapier bearbeiten. Wie du auf dem Foto siehst, habe ich in die kleine Vase eine Sukkulenten-Pflanze gestellt, aber genauso gut kannst du hier aber auch eine größere Kerze rein geben. Teelicht Rinde

Optional:

  • Wenn du möchtest, kannst du die getrocknete Masse mit ein wenig Acrylfarbe bemalen. Ich hab mich dafür entschieden, kleine ockerfarbene Punkte drauf zu malen. Dafür benötigst du einen Bleistift, bei dem am hinteren Ende ein Radiergummi angebracht ist. Diesen Radiergummi tauchst Du in die Farbe und tupfst damit die Masse ab.Teelicht RindeTeelicht Rinde
  • Ist bei dir auch etwas von der Modelliermasse übrig geblieben? Wenn ja, dann kannst du daraus weitere kleine Teelichthalter machen. Du knetest aus der Masse eine Kugel und beginnst mit beiden Daumen in der Mitte der Kugel hinein zu drücken und formst daraus eine flache Schlüssel. Als kleines Extra habe ich einige Kieselsteine hineingedrückt.

teelicht9

Ich freue mich jetzt schon riesig darauf, an den lauen Sommerabenden im Garten zu sitzen, ein gutes Gläschen Wein zu trinken und dabei den flackernden Flammen zuzuschauen.

Ich wünsche dir viel Glück bei der Suche nach einem Rindenstück!

♥ Yvonne

 

 

(Visited 445 times, 1 visits today)

Ähnliche Beiträge

Über Yvonne

Mitte 30, Jungenmamma aus dem Herzen Südtirols, verliebt in Nord- und Ostsee, ein leidenschaftlicher Morgenmuffel. Hat den Kopf ständig voller neuer Ideen und ist deswegen oft kribbelig. Liebt Blau und Grün, mag das Besondere, verbringt viel Zeit beim Basteln, Zeichnen und Nähen, mag es kreativ zu sein, versucht Plastik zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.