Der Turm – Kinder brauchen verschiedene Materialerfahrungen

Angefangen hat alles mit einer riesigen Materialschlacht. Für meine Bastelarbeiten hatte ich im Atelier alle Materialien schön ausgebreitet, als der kleine Wirbelwind hineinkam… Sicher kannst du dir schon vorstellen, dass er diese vielen bunten Sachen unbedingt ausprobieren wollte. Und da ich seine Eigeninitiative immer gerne fördere, fand ich die Idee super.

Um noch eines darauf zu setzen habe ich mir überlegt, was wäre, wenn ich nun einfach zu all seinen (gestalterischen) Fragen „Ja“ sagen würde?

  • Darf ich den Draht herumwickeln?
  • Kann ich die WC-Rollen zerreissen?
  • Darf ich einen grossen Turm bauen?

Das Chaos war schon vorprogrammiert aber irgendwie hatte ich Lust, zu beoabachen, was ein 3-jähriger Junge mit so vielen Materialien alles anstellen könnte…

Seine Ideen waren genial, doch als plötzlich das Styropor der Verpackung in vielen kleinen Stücken auf dem gesamten Fussboden ausgebreitet war, musste ich dann doch einmal die Stop-Bremse ziehen.

 

Kreativität von Kindern fördern durch Basteln mit verschiedenen Materialien, wie Toilettenpapierrollen, Knöpfen, Chenilledraht, usw. | von Fantasiewerk

 

Kids kreativ – Die Idee

Aus einer solchen Situation, wie ich sie oben beschrieben habe, entsteht bei mir oft eine Idee zu einem Bastelangebot für Kinder. Und das darf auch ruhig ohne Styropor-Schlacht passieren! (Es ist also keine Ja-Challenge, keine Angst)

Gib dem Kind eine handvoll Materialien, die es einfach und ohne Hilfe selber benutzen kann. Mit diesen darf es dann selber etwas bauen, zusammensetzen, bekleben, etc. Am besten sollten sie aus ganz unterschiedlichen Texturen bestehen.

Material (als Beispiel)

  • Toilettenpapierrollen
  • Knöpfe
  • Pompons
  • Watte
  • Chenilledraht
  • Washi Tape
  • Styropor als Unterlage

Als Werkzeug würde ich z.B. eine Schere empfehlen. (Ein ganz anderes Ergebnis gäbe es, wenn als Hilfe beispielsweise ein Leim verwendet wird.)

 

Kreativität von Kindern fördern durch Basteln mit verschiedenen Materialien, wie Toilettenpapierrollen, Knöpfen, Chenilledraht, usw. | von Fantasiewerk

 

Umsetzung

Eigentlich ist es ganz egal, was das Kind mit diesen Materialien macht, hauptsache es hat Spass bei der Beschäftigung. Das eine Kind hat vielleicht Freude, die Toilettenpapierrollen mit Washi Tape zu bekleben, wobei ein anderes gerne Pompons aufspiesst. Ein weiteres Kind baut mit den Rollen einen Turm, usw.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Beobachte und unterstütze dein Kind (passiv)

Auch ich muss mich immer wieder zurückhalten, wenn ich den Kindern zeigen möchte, wie es doch eigentlich viel besser ginge, oder mein Sohn mich ganz verzweifelt anschaut, ob ich ihm nicht den kleinen Knopf aufspiessen könne.. Am meisten hilfst du deinem Kind in dem du es „ermutigst, es selbst zu tun“. (Maria Montessori) Sprich mit dem Kind, wie es vielleicht anders möglich wäre, an sein Ziel zu gelangen und ermutige es, weitere Ideen auszuprobieren.

So gelingt Kreativitätsförderung!

 

Kreativität von Kindern fördern durch Basteln mit verschiedenen Materialien, wie Toilettenpapierrollen, Knöpfen, Chenilledraht, usw. | von Fantasiewerk

 

Warum sind unterschiedliche Materialien so wichtig?

  • Sinneserfahrung: Für das kindliche Lernen ist das taktile Spüren von grosser Bedeutung. Es stellt fest, dass die Watte eine andere Konsistenz hat, als der Pompon. Es sieht zudem, wie sich aus den verschiedenen Materialien ein Konstrukt ergibt, das sich auch in seiner Form immer wieder verändern kann.
  • Motorik: Die weichen, harten, zerbrechlichen und reissfesten Materialien fördern speziell die Feinmotorik der Kinder. Die Finger müssen komische Verrenkungen machen, um die Materialien zu verarbeiten. So werden sie optimal trainiert.
  • Entdecken: Speziell die Kleinen müssen ja noch so vieles auf dieser Welt kennenlernen. Das Entdecken und Ausprobieren hilft den Kindern, die Welt ein Stücklein mehr zu verstehen.

 

Kreativität von Kindern fördern durch Basteln mit verschiedenen Materialien, wie Toilettenpapierrollen, Knöpfen, Chenilledraht, usw. | von Fantasiewerk

 

Ressourcen

Dass das Basteln die Kreativität fördert, ist uns natürlich längst bewusst. Hast du aber auch gewusst, dass es die Abstraktion, Mengenverhäldnisse, Wortschatz etc. fördert. Wie das genau funktioniert und was sonst noch alles gefördert wird, erfährst du beim Portal für Frühpädagogik.

Bei Kiludo gibt es Materialpäckli, die dem Kind immer wieder neue Bastelerlebnisse bieten. Es lohnt sich sicher, das einmal auszutesten.

Mehr zur Kreativitätsförderung findest du natürlich auch bei uns. Brauchst du weitere Inspirationen zu Bastelmaterialien?

Dann empfehle ich dir natürlich vom ganzen Herzen, dich für unsere monatliche Fantasiepost zu registrieren. Ich verspreche dir, dass du jeden Monat neue Ideen, Anleitungen und kostenlose Extras erhältst. Und das Beste: Als Geschenk erhältst du erst einmal eine riiiiiiiiiesige Liste an Materialien, die eure Kinder-Bastelecke aufwerten – mit vielen Umsetzungsideen.

Hier schon mal extra für dich:


Ebook Bild ee




 

Kreativität von Kindern fördern durch Basteln mit verschiedenen Materialien, wie Toilettenpapierrollen, Knöpfen, Chenilledraht, usw. | von Fantasiewerk

 

Mach mit bei der Kreativ Challenge

Jetzt geht’s aber erst richtig los. Wir sind nämlich nicht nur hier zum Lesen, sondern sollen die Kreativitätsförderung auch aktiv umsetzen. Da wir jetzt wissen, wie wichtig ein solches Materialangebot für Kinder ist, kannst du nun selber mit deinen Kindern austesten, wie dieses Experiment funktioniert.

Ich bin natürlich richtig gespannt, was deine Kinder zaubern werden. Teile uns eure Ideen mit und lass und teilhaben…

Grosse Ideen-Sammlung

  • Kommentar: Erzähle uns im Kommentar von deinen Erfahrungen.
  • #kidskreativ: Teile mit uns deine Bilder und Ideen auf Facebook und verwende dabei den #kidskreativ.
  • Blogparade:  Alle Mamas mit Blog können ausserdem mit einem passenden Beitrag an der Blogparade teilnehmen. (Schreibe uns einfach den Link als Kommentar und wir veröffentlichen deinen Beitrag hier.)

 

Kreativität von Kindern fördern durch Basteln mit verschiedenen Materialien, wie Toilettenpapierrollen, Knöpfen, Chenilledraht, usw. | von Fantasiewerk

 

Ich bin gespannt, ob bei euch die Fetzen fliegen oder ob das kreative Schaffen eher konzentriert am Kinderbasteltisch passiert. Merk dir einfach immer:

Kreativität braucht Freiräume

Aufräumen und Putzen kann man später 😉

Viel Spass!

♥ Sabrina

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly

Sabrina

2-fach Mama und Landmädchen aus der Schweiz, die gerne die schönen Dinge im Leben geniesst. Sie liebt die Arbeit mit Kindern, ist sehr begeisterungsfähig und möchte immer neue kreative Techniken ausprobieren.

Über Sabrina

2-fach Mama und Landmädchen aus der Schweiz, die gerne die schönen Dinge im Leben geniesst. Sie liebt die Arbeit mit Kindern, ist sehr begeisterungsfähig und möchte immer neue kreative Techniken ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.