Mit Kindern den Frühling erleben

Den langersehnten Frühling kann man momentan in vollen Zügen geniessen. Bei den ersten wärmeren Temperaturen lockt es einen doch gleich nach draussen. Ich habe euch ein paar schöne Ideen für einen erlebnisreichen Frühlingstag in der Natur.

Naturkunst 1

Naturbilder legen

Auf einer schönen Unterlage werden gesammelte Naturmaterialien ausgelegt. So lief das bei uns:

Mit der 4. Klasse sind wir in den nahgelegenen Wald spaziert und haben Naturmaterialien gesucht. Bereits auf dem Weg dorthin waren die Kinder fasziniert von der Naturvielfalt und haben fleissig gesammelt. So kam es auch, dass die Taschen bei der Ankunft schon beinahe voll mit schönen Blumen, Blättern und Steinen waren. – So schwer, dass sie diese kaum mehr tragen konnten. Zurück im Schulzimmer haben die Kinder in Gruppen verschiedene Naturbilder ausgelegt und stolz präsentiert, was sie gefunden haben.

???????????????????????????????

Naturfotografien

Eine schöne Idee finde ich, die Naturbilder zu fotografieren und schliesslich als Foto auf ein farbiges A4-Papier zu kleben. Auch wenn die Blumen irgendwann verwelken erinnert das Bild immer noch an den schönen Frühlingstag.

Naturkunst 2

Steintürme bauen

Kinder lieben es , Türme zu bauen. –Je höher, desto besser. Mit Steinen kann man das hervorragend machen. Die Kinder suchen flache Steine und stapeln sie  aufeinander. Diese Geschicklichkeitsübung fördert die Motorik und schult die Geduld. Das kann man direkt im Wald oder auch zu Hause machen. Kleiner Tipp: Benutzt eine Unterlage, um die Möbel zu schützen!

Naturkunst 3

Räuberspiel

Für die Abenteuerlustigen unter Euch gibt es folgendes Spiel:

Im Wald gibt es viele Räubereien. Das Eichhörnchen zum Beispiel versteckt seine Nüsse und andere Tiere rauben diese. In unserem Räuberspiel wird die Gruppe in Eichhörnchen und Räuber aufgeteilt. Die Eichhörnchen verstecken in einem Spielfeld (50x50m je nach Gelände) ihre Nüsse. Die Räuber dürfen vom Spielfeldrand die Eichhörnchen beobachten. Nun müssen die Eichhörnchen und Räuber in jeder Spielrunde ausschwärmen und eine bestimmte, in jeder Spielrunde unterschiedliche, Anzahl Nüsse holen. Die Spielrunde läuft je nach Spielfeldgröße und Schwierigkeit 1-2 Minuten. Wer es nicht schafft scheidet aus.

Spass macht es vor allem, wenn eine grössere Gruppe mitspielt. Nehmt also gleich auch die Nachbarskinder mit!

Nutzt das schöne Wetter, geht nach draussen und geniesst die Sonne.


Sabrina

 

Letzte Artikel von Sabrina (Alle anzeigen)
(Visited 475 times, 1 visits today)

Ähnliche Beiträge

Über Sabrina

2-fach Mama und Landmädchen aus der Schweiz, die gerne die schönen Dinge im Leben geniesst. Sie liebt die Arbeit mit Kindern, ist sehr begeisterungsfähig und möchte immer neue kreative Techniken ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.