DIY Wurfsäcke: Plitsch, Platsch & Co.

Darf ich vorstellen: Tröpfchen Plitsch, Platsch und Quatsch, Wolke Luftikus und die Sonne Strahlikus – die neue Spielbande meines Sohnes. Es sind Säcke, genauer gesagt kleine Wurfsäcke mit unterschiedlichen Charakteren, die nun durch die Lüfte geschmissen werden können.

Auf diese Idee bin ich gekommen, als ich meinen kleinen Mann dabei erwischt habe, wie er immer und immer wieder das Kirschkernkissen zweckentfremdet hat: Anstatt das wärmende Kissen auf dem Bauch zu lassen, hat er das Kissen auf seinem Kopf platziert und hat es runter purzeln lassen oder er hat es genommen und nach hinten über die Schulter geworfen, immer und immer wieder. Das Schönste an diesem Spiel ist, dass er herzhaft dabei lachen kann. Ich liebe sein Lachen, denn es ist so erwärmend. Die Idee für die Wurfsäcke war somit geboren.

Wurfsäcke

Ich habe fünf unterschiedliche Stoffe in unterschiedlichen Farben verwendet. Ich habe sie mit Linsen, Reis, Erbsen und Bohnen gefüllt, denn somit erhält jedes Säckchen seinen eigenen Charakter und spricht die Sinne in unterschiedlichem Maße an. Aus Sicherheitsgründen besteht der Wurfsack aus einem Innensack, befüllt mit Reis oder Hülsenfrüchte, und dem Außensack.

Anleitung

Material
  • 5 unterschiedliche Stoffe für die Außenhülle
  • Baumwollstoff für die Innenhülle
  • 5 Portionen Füllmaterial (Reis, Linsen, Kichererbsen, Bohnen, Erbsen)
Werkzeuge
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Stoffschere
  • Nähnadeln
  • Stickgarn in verschiedenen Farben
  • Textilfarbstifte
Schritt für Schritt

1. Die Vorlage (Wolke, Sonne und Regentropfen) ausdrucken, auf den Stoff übertragen ( 2 x Innenstoff, 2 x Außenstoff) und ausschneiden. Wurfsack Wolke2. Um die Innenhülle erstellen zu können, nimmst Du die ausgeschnittenen Stoffteile zur Hand, legst sie rechts auf rechts und nähst sie zusammen. Achtung: Du musst ein kleines Stück offen lassen, damit du das Ganze wenden und befüllen kannst.  Wurfsack Wolke3. Nachdem Du die Stoffhülle gewendet hast, kannst Du sie mit dem entsprechenden Material befüllen. Schnell und einfach geht es mit Hilfe eines Trichters – hier Papiertrichter. Nach dem Befüllen der Hülle nähst du die Öffnung zu – entweder mit dem Matratzenstich oder knappkantig mit der Steppnaht.

Wurfsack Wolke

TIPP:

Wenn du einen Wurfsack mit Erbsen befüllst, hast du gleichzeitig eine Art Natur-Kühlpackung erstellt. Erbsensäckchen helfen tiefgekühlt bei Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen. Erbsen halten lange kühl und können dadurch Schwellungen hervorragend mindern.

4. Bevor du nun die Außenhülle – wie in Schritt 2 erklärt – zusammennähst, gibst du dem Wurfsack ein Gesicht. Du nimmst ein Stoffteil, sowie Stickgarn/Nadel oder den Textilstift zur Hand und kreierst nach deinen Ideen ein Gesicht (Augen, Nase und Mund) für das Wurfsäckchen. Wurfsack Wolke5. Nachdem Du die Außenhülle zusammengenäht hast, wendest Du das Ganze, steckst die Innenhülle hinein und schließt die Wendeöffnung mit dem Matratzenstich.

6. Jetzt kannst Du die Regentropfen und die Sonne erstellen.

Wurfsack 2 eWurfsackWurfsack

Download

Hier kannst du dir die Vorlage für die Wurfsäckchen herunterladen.

Wurfsäcke Vorlage

Womit würdest du die Säckchen befüllen? Welche Namen und Gesichter erhalten sie? Aaron und ich wünschen Euch ganz viel Spaß mit dieser „luftigen“ Spielbande.

♥ Yvonne

 

Yvonne

Mitte 30, Jungenmamma aus dem Herzen Südtirols, verliebt in Nord- und Ostsee, ein leidenschaftlicher Morgenmuffel. Hat den Kopf ständig voller neuer Ideen und ist deswegen oft kribbelig. Liebt Blau und Grün, mag das Besondere, verbringt viel Zeit beim Basteln, Zeichnen und Nähen, mag es kreativ zu sein, versucht Plastik zu vermeiden.
(Visited 645 times, 1 visits today)

Ähnliche Beiträge

Über Yvonne

Mitte 30, Jungenmamma aus dem Herzen Südtirols, verliebt in Nord- und Ostsee, ein leidenschaftlicher Morgenmuffel. Hat den Kopf ständig voller neuer Ideen und ist deswegen oft kribbelig. Liebt Blau und Grün, mag das Besondere, verbringt viel Zeit beim Basteln, Zeichnen und Nähen, mag es kreativ zu sein, versucht Plastik zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.