Lustige Figuren mit Kindern weben – mit Strohhalmen

Immer wieder auf der Suche nach neuen Techniken, bin ich vor Kurzem auf meinem Lieblings-Inspirations-Portal Pinterest auf eine geniale Idee gekommen:

Weben mit Strohhalmen

Das absolut Beste daran ist, dass man dazu weder einen Webrahmen noch andere komplizierte Hilfsmittel benötigt. Ich habe das Strohhalm-Weben selbstverständlich gleich ausprobiert und entstanden sind ein paar lustige Kerlchen.

 

 

Spätestens seit dem Monster-Hype und den süssen Emojis, die man an jeder Ecke sieht, sind auch die Kinder in meiner Schule total Fan von diesen kleinen Dingern. Als ich ihnen „Herr und Frau Weber“ vorgestellt habe, waren sie natürlich auch hell begeistert.

Vielleicht kennst auch du einen kleinen Webmeister, der Freude am Basteln hat? Dann gibt es jetzt die Anleitung dazu:

 

Kinder basteln - Mann und Frau weben - mit buntem Garn und Wackelaugen | von Fantasiewerk

 

Anleitung

Gerne möchte ich dir nun in Kurzform zeigen, wie du diese Figur weben kannst. Wenn du weiterliest, wirst du sogar noch eine detailliertere Anleitung finden, die du kostenlos herunterladen kannst.

 

Material

  • Garn in verschiedenen Farben
  • Strohhalme
  • Klebeband oder Washi Tape
  • Wackelaugen

 

Werkzeuge

Schere, Leim

 

Schritt für Schritt

 

Kinder basteln - Mann und Frau weben - mit buntem Garn und Wackelaugen | von Fantasiewerk

1. Schneide 6 Armlängen vom Garn zu und verknote alle miteinander. Mit einem Klebeband fixierst du deine Arbeit auf dem Tisch. Nun nimmst du 6 Strohhalme und fädelst sie mit dem Garn auf.

 

Kinder basteln - Mann und Frau weben - mit buntem Garn und Wackelaugen | von Fantasiewerk

2. Verknote den Garnanfang einmal um einen Strohalm und beginne dann zu weben. Herauf und Herunter und wenden, immer das Gleiche.

Tipp: Wie du auf dem Foto siehst, habe ich auch die Strohhalme auf dem Tisch fixiert. So sind sie speziell beim Anfang etwas stabiler.

 

Kinder basteln - Mann und Frau weben - mit buntem Garn und Wackelaugen | von Fantasiewerk

3. Der Farbwechsel geht am einfachsten, wenn du die neue Farbe mit der alten verknotest, die Enden abschneidest und gleich weiterwebst.

 

Kinder basteln - Mann und Frau weben - mit buntem Garn und Wackelaugen | von Fantasiewerk

4. Sobald du mit dem Weben fertig bist, kannst du die Strohhalme unten herausziehen.

 

Kinder basteln - Mann und Frau weben - mit buntem Garn und Wackelaugen | von Fantasiewerk

5. Für die Beine nimmst du jeweils 3 Stränge Garn und machst einen Zopf daraus.

 

Kinder basteln - Mann und Frau weben - mit buntem Garn und Wackelaugen | von Fantasiewerk

6. Die Haare werden gebildet, indem du jeweils 2 Garnenden nimmst und sie miteinander verknotest.

 

Kinder basteln - Mann und Frau weben - mit buntem Garn und Wackelaugen | von Fantasiewerk

7. Für die Arme benötigst du nochmals 3 Armlängen Garn, die du an der richtigen Stelle einfädelst. Hierbei nimmst du immer 2 Fäden in die Hand und machst erneut einen  Zopf.

 

Kinder basteln - Mann und Frau weben - mit buntem Garn und Wackelaugen | von Fantasiewerk

8. Zum Schluss werden noch die Wackelaugen aufgeklebt und fertig ist dein kleines Männli.

 

Kinder basteln - Mann und Frau weben - mit buntem Garn und Wackelaugen | von Fantasiewerk

 

Download Anleitung

Wenn nun alles etwas schnell gegangen ist, kommt hier noch die detaillierte Version. Ausserdem habe ich ein paar Tipps und Tricks, die dir das Weben bestimmt erleichtern werden.

Lade jetzt die Anleitung herunter:

Anleitung – Herr und Frau Weber

 

Kinder basteln - Mann und Frau weben - mit buntem Garn und Wackelaugen | von Fantasiewerk

 

Ich kann mich noch heute daran erinnern, wie ich früher für mein Barbie-Haus einen Teppich gewebt habe. Solche kleinen Handarbeits- und Werkprojekte für Kinder finde ich nur schon deshalb so toll.

Weitere Ideen:

 

Und was wartet bei euch auf dem Basteltisch?

♥ Sabrina

 

 

Merken

Print Friendly

Sabrina

2-fach Mama und Landmädchen aus der Schweiz, die gerne die schönen Dinge im Leben geniesst. Sie liebt die Arbeit mit Kindern, ist sehr begeisterungsfähig und möchte immer neue kreative Techniken ausprobieren.

Über Sabrina

2-fach Mama und Landmädchen aus der Schweiz, die gerne die schönen Dinge im Leben geniesst. Sie liebt die Arbeit mit Kindern, ist sehr begeisterungsfähig und möchte immer neue kreative Techniken ausprobieren.

7 Kommentare

  1. Liebe Sabrina – das ist eine absolut geniale Idee, die „klau“ ich mir gerne für die Schule;-) Danke vielmals für die super Anleitung!
    heitere Grüsse Britta

    • Hallo Britta,
      gute Ideen darf man immer klauen! 😉 Schön, dass dir die Webe-Figur gefällt.
      Viel Spass bei der Umsetzung.
      ♥ Sabrina

  2. Liebe Sabrina,
    herzlichen Dank für die tolle Anleitung.
    Ähnliche Webfiguren habe ich auch schon mit meinen Schülerinnen und Schülern im WAT-Unterricht angefertigt, allerdings auf Karton. Die Webvariante mit den Strohhalmen gefällt mir gut. Ich werde sie in diesem Schuljahr auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Jorena

    • Hallo liebe Jorena,
      ich finde die Technik wirklich toll und es freut mich sehr, wenn dir die Idee auch gefällt. Es ist mal etwas anderes oder? – Und den Schülern macht es echt Spass.
      Viel Erfolg mit der Umsetzung im Unterricht.
      ♥ Sabrina

  3. Hallo liebe Sabrina,

    für deine tolle Anleitung habe ich mich ja schon auf facebook bedankt 😉
    Nun wollte ich allerdings in der Schule gerne mit meinen Kindern die Figuren nacharbeiten und wollte dich fragen, ob ich auch die Anleitung kopieren und 1:1 an meine Schüler (2. Klasse Grundschule) weiter geben darf.

    Liebe Grüße und großes Kompliment für deine tolle Seite hier!

    Susi Büntchen

    • Hallo Susi,
      vielen dank für deine lieben Worte. Die Anleitung ist dazu gedacht, gebraucht zu werden. Ich habe sie auch meinen SchülerInnen abgegeben (3. Klasse), was wunderbar funktioniert hat. Es freut mich, wenn du die Männlein mit den Kindern gestalten möchtest. Natürlich darfst du dazu die Anleitung den SchülerInnen verteilen.
      Viel Erfolg!
      ♥ Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.